top of page

Saphir-FUE-Haartransplantation

Was ist eine Saphir-FUE-Haartransplantation?

Die Sapphire FUE-Technik hat sich aus mehreren Gründen zur bevorzugten Technik bei der Haartransplantation entwickelt. Die Sapphire FUE-Technik weist eine Erfolgsquote von bis zu 99% auf, da sie die Gewebeintegrität bewahrt und Infektionen, die aus der Transplantation resultieren, reduziert. Sie gilt als die beste und geeignetste Option für die Haartransplantation von Männern, für Bart- und Kinntransplantationen.

Die Sapphire FUE-Technik wird als "Follicular Unit Extraction" (Extraktion von Haarfollikeln) bezeichnet. Dabei werden Haarfollikel einzeln aus dem Spenderbereich entnommen und mithilfe eines Saphir-Stein-Skalpells in den Empfängerbereich oder zur Transplantation verpflanzt.

Es ist wichtig zu betonen, wie entscheidend die Auswahl des behandelnden Arztes und des medizinischen Zentrums ist, in dem Sie diesen Eingriff durchführen lassen, denn bei einer guten Auswahl werden Sie eine wunderbare Erfahrung und herausragende Ergebnisse haben. Wenn Sie jedoch nicht gut wählen, können schwerwiegende Konsequenzen eintreten, da die Haartransplantation ein sehr sensibler kosmetischer Eingriff ist.

Fue-Hair-Transplant-01.jpg
Fue-Hair-Transplant-02.jpg

Kandidaten für eine FUE-Haartransplantation

Haarausfall ist aus vielen Gründen ein häufiges Problem bei Männern und Frauen, das jedoch von Person zu Person unterschiedlich ist. Die Ursache kann erbliche und genetische Ursachen, hormonelle Veränderungen oder bestimmte Arten von Medikamenten und Haarpflegeprodukten sein. Die häufigsten Ursachen sind Stress und psychologische Gründe. Kandidaten für eine Haartransplantation aus all diesen Bereichen sind…

Frauen und Männer mit schweren Haarausfallproblemen.

Diejenigen, die über 25 Jahre alt sind.

Männer leiden unter starkem Barthaarausfall.

Diejenigen, die sich in einem guten allgemeinen Gesundheitszustand befinden.

Einen Spenderbereich mit guter Haarqualität und -dichte haben.

Vorbehandlung für die FUE-Haartransplantation

Während der Beratung zwischen dem Patienten und dem medizinischen Berater werden dem Patienten einige wesentliche Tipps gegeben, um den Erfolg des Verfahrens sicherzustellen, insbesondere um Nebenwirkungen zu vermeiden. Diese Tipps lauten wie folgt:

Hören Sie mindestens zwei Wochen vor dem Haartransplantationsverfahren mit dem Rauchen auf, da sich das Rauchen negativ auf das Wachstum der Haarfollikel auswirkt.

Verzichten Sie mindestens eine Woche vor dem Verfahren auf Alkoholkonsum, da dies die Wirkung der Anästhesie negativ beeinflusst.

Fue-Hair-Transplant-03.jpg
Fue-Hair-Transplant-04.jpg
  • Trinken Sie keine natürlichen Blutverdünner wie grünen Tee, da diese während und nach dem Eingriff starke Blutungen verursachen, die zum Scheitern der Haartransplantation führen.

  • Verzichten Sie mindestens vier Tage vor der Haartransplantation auf den Konsum von Aufputschmitteln wie Kaffee; es beeinflusst den Anästhesieprozess.

  • Achten Sie auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung, um Komplikationen zu vermeiden.

  • Beenden Sie die Einnahme von Arzneimitteln, die eine Blutverdünnung verursachen, wie z. B. Aspirin- und Ibuprofen-Kombinationen.

  • Wenn Sie bestimmte Medikamente einnehmen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, da dieser die Haartransplantation genehmigen muss. Außerdem müssen Sie den plastischen Chirurgen über Ihren Gesundheitszustand und Ihre Vorgeschichte informieren, bevor Sie fortfahren.

Stadium der Sapphire FUE-Haartransplantation

1- Haar- und Kopfhautuntersuchung

Dies ist der erste Schritt bei einer Haartransplantation und äußerst wichtig. Der Chirurg kann während dieser Untersuchung feststellen, welche Follikel für die Reimplantation extrahiert werden sollen. In diesem Schritt untersucht der Chirurg das Haar sorgfältig mit einem spezialisierten Gerät, um seinen Zustand besser zu verstehen. Durch dieses Verfahren werden die Qualität und Dichte der Haare im Spenderbereich, das Ausmaß des Haarausfalls und die Anzahl der zu übertragenden Grafts vom Spenderbereich zum zu behandelnden Bereich bestimmt.

2- Festlegung der Haarform

Nachfolgend zeichnet der Chirurg die Haarlinie. Dieser Schritt ist entscheidend, um natürliche Ergebnisse zu erzielen. Der Patient muss sich über das endgültige Aussehen im Klaren sein, das in Übereinstimmung mit dem Patienten bestätigt werden muss.

3- Rasieren der Haare

Der gesamte Kopf wird rasiert, um Grafts aus dem Spenderbereich zu extrahieren und sie in den Empfängerbereich zu implantieren.

4- Lokalanästhesie und Transplantation

Der Chirurg trägt Lokalanästhesie auf die Spender- und Empfängerbereiche auf. Der Chirurg verwendet einen Mikromotor, um die Follikel einzeln zu extrahieren und sie in einem Serum aufzubewahren, um ihre Gesundheit bis zur Implantation zu gewährleisten.

5- Die Phase der Haartransplantation

Der Chirurg öffnet den entsprechenden Kanal im Austrittswinkel, um die Grafts aus dem Spenderbereich sorgfältig einzusetzen. Die Transplantation der geernteten Grafts beginnt durch Einsetzen der Grafts in die geöffneten Kanäle des Empfängerbereichs.

Was sollten Sie nach einer FUE-Haartransplantation erwarten?

  • Die Zeit direkt nach der Haartransplantationsoperation ist entscheidend, und die Patienten sollten wissen, was sie erwarten können. Der Prozess nach der Transplantation verläuft wie folgt:

  • Nach der Operation bildet sich auf der Kopfhaut eine Kruste, und nach fünf oder sechs Tagen beginnt diese Kruste abzufallen.

  • Innerhalb von 15-21 Tagen nach der Haartransplantation mit Sapphire FUE beginnt die vorübergehende Schockphase, bekannt als Schockverlust. Die transplantierten Haare werden anfangen auszufallen, und das ist normal. Dies ist ein Zeichen für den Erfolg des Verfahrens.

  • Nach drei Monaten werden die Haarfollikel anfangen zu wachsen.

Sapphire-Fue-02.jpg
Sapphire-Fue.jpg
  • Nach sechs Monaten wird der Patient feststellen, dass die übertragenen Haarfollikel signifikant wachsen, etwa 60-70%.

  • Der Haarwuchs wird nach Abschluss eines Jahres nach der Haartransplantation vollständig abgeschlossen sein.

Nachbehandlung zur Saphir-FUE-Haartransplantation

Nachdem der Haartransplantationsvorgang abgeschlossen ist, muss der Patient den Anweisungen des Arztes folgen. Diese Anweisungen sind entscheidend für eine gesunde Phase der Haarwiederherstellung und gute Ergebnisse. Daher sollte der Patient die Nachbehandlungsanweisungen wie folgt befolgen:

  • In den ersten 48 Stunden nach dem Haartransplantationsverfahren muss der Patient ein Stirnband tragen, um Schwellungen zu vermeiden.

  • Um Schwellungen der Augen zu verhindern, sollte der Patient in den ersten drei Tagen nach dem Eingriff das Kopfneigen vermeiden.

  • Der Patient sollte seine Haare in den ersten drei Tagen nach dem Eingriff nicht waschen.

  • Vermeiden Sie bestimmte Aktivitäten wie Schwimmen im Meer für drei Monate und im Schwimmbad für zwei Monate.

  • Verzichten Sie auf körperliche Betätigung, da der Patient das Schwitzen vermeiden sollte.

  • Verzichten Sie für mindestens einen Monat auf das türkische Bad oder die Sauna.

  • Verzichten Sie für mindestens einen Monat auf direkte Sonneneinstrahlung, Hitze, Regen, Staub und hohe Luftfeuchtigkeit. Bei Bedarf muss beim Verlassen der Wohnung eine medizinische Mütze getragen werden.

  • Rauchen Sie für mindestens zwei Monate nicht.

  • Verwenden Sie nur medizinisches Shampoo beim Haarewaschen; vermeiden Sie die Verwendung von chemischem Shampoo.

  • Nehmen Sie die vom Arzt verschriebenen Medikamente ein und befolgen Sie alle anderen Anweisungen sorgfältig.

  • Verzichten Sie für eine Woche auf sexuellen Kontakt.

Sapphire-Fue-3.jpg
Fue-Hair-Transplant-07-2.jpg
bottom of page